Gedankensplitter: Aus Misserfolgen lernen und als „Sprungbrett zum Erfolg“ nutzen

Autor

Antje Heimsoeth

Datum

03. Aug 2020

Kategorien

Stellen Sie sich ein Leben vor, in dem nichts schief geht und nichts versagt, ist so ein Leben nicht langweilig?

“Success is not final, failure is not fatal: it is the courage to continue that counts.” — Winston Churchill

Was mache ich jetzt, wenn es für mich nicht klappt? Gehe ich weiter? Gebe ich auf? Bin ich nicht die richtige Person?

Wussten Sie schon…? Bei dem Versuch, die Glühbirne herzustellen, scheiterte Thomas Edison tausende Male, bevor er ein Recht bekam! Er ließ sich von den Misserfolgen nicht enttäuschen. Er lernte, was nicht funktionierte.

Gedankensplitter: Aus Misserfolgen lernen und als "Sprungbrett zum Erfolg" nutzen

Misserfolg ist der Mentor des Erfolgs – Beispiele aus dem Spitzensport

Das weiß jeder Spitzensportler. Oliver Kahn sagt zur traumatischen Niederlage des FC Bayern München im Champions-League-Finale 1999: „Dieses Scheitern hat mir einige Dinge beigebracht, die mich stärker gemacht haben und von denen ich immer noch profitiere. Wenn mir heute etwas nicht gelingt, dann werde ich nicht unruhig oder panisch, sondern denke ganz gelassen darüber nach, was ich besser machen kann“ (Kahn, 2010). Als der Profi-Schwergewichts-Boxweltmeister Wladimir Klitschko im Jahr 2004 gegen Lamon Brewster nach fünf Runden durch Aufgabe unterlag, war das nicht nur seine letzte Niederlage, sondern auch seine lehrreichste. „Ich ruhe mich nicht auf Erfolgen aus, denn das ist es, was mich diese Niederlage gegen Brewster gelehrt hat. Dass ich niemals jemanden unterschätzen darf und dass ich immer alles geben muss. (…) Ich versuche immer noch, jeden Tag ein Stückchen besser zu werden“, sagt Klitschko im Rückblick (Jensen, 2014). Um beim Boxen zu bleiben: Als die Hollywood-Legende Rocky Balboa im Film seinem Sohn den Boxkampf erklärt, bringt er es auf eine einfache Formel: „Der Punkt ist nicht, wie hart einer zuschlagen kann. Es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann, und ob er trotzdem weitermacht. Wie viel man einstecken kann und trotzdem weitermacht. Nur so gewinnt man!“.

Weiterlesen: Antje Heimsoeth, „Kopf gewinnt! Mit mentaler und emotionaler Stärke zu mehr Führungskompetenz“, Springer Gabler Verlag

Der Wert von Erfahrungen

Angenommen, ich tat das Beste, was ich konnte mit den Werkzeugen und Tools, die ich in diesem Moment hatte, sowohl intern als auch extern, dann habe ich im Falle einer Niederlage eine weitere Erfahrung gemacht. Ich hatte eine Entscheidung getroffen. Ich hatte gehandelt. Vielleicht hatte ich auch nur reagiert. Nur wenn es nicht so ausfällt, wie wir es uns erhofft oder gedacht haben, oder jemand anderes dachte, dass es so du so sein sollte, nennen wir es einen Misserfolg. Fast jede Erfahrung ist wertvoll, unabhängig davon, wie das Ergebnis ist. Es liegt an uns, den Wert der Erfahrung zu sehen, daraus zu lernen und daraus zu wachsen, was uns dann dabei unterstützen kann, wie wir diesen Wert für das, was als nächstes kommt, nutzen!

Ich glaube, dass unsere schlimmsten Momente uns manchmal dazu inspirieren, mutiger zu sein und Risiken einzugehen, die wir vielleicht nie eingegangen wären. Fehler und Misserfolge der Vergangenheit zwingen uns oft, nicht nur über unsere eigenen Grenzen hinauszuspringen, sondern auch nach Lösungen zu suchen, die wir vielleicht nie erkannt hätten oder zu blind waren, um zu sehen, wann es uns gut ging.

Was wir lehren sollen, müssen wir zuerst lernen, und es sind unsere schwierigsten Lektionen, die wir immer wieder gelernt haben, die uns zu den größten Lehrern machen. Die Dinge, die schief gehen, sind nur Gelegenheiten für uns, Studenten des Universums anstatt Opfer von Umständen zu werden. Es bedarf nur einer einzigen Wahl, um unsere Perspektive zu ändern.

Die erfolgreichsten und einflussreichsten Personen, mit denen ich je zusammengearbeitet habe – alle erkennen an, dass ihr Erfolg ein Nebenprodukt der Persönlichkeit und des Charakters ist, den sie bei der Bewältigung bedeutender und sinnvoller Herausforderungen entwickelt haben.

Unsere Kämpfe, Schmerzen, Herausforderungen, Beschwerden usw. sind nicht dazu gedacht, dauerhaft zu sein – und sie sind sicherlich nicht dazu gedacht, uns zu definieren -, sondern sie bieten Gelegenheiten, in Übereinstimmung mit unseren Werten, Tugenden und Absichten, zu wachsen – so dass wir nach und nach authentischer, resilienter und dynamischer werden können.

Das bedeutet nicht, dass der Schmerz und die Kämpfe plötzlich angenehm und lustig wären – aber – diese Erkenntnis kann einen kraftvollen Rahmen bieten, um den Schmerz in Ergebnisse zu verwandeln, die Spaß machen und angenehm sind!!

Fazit

  • Früher beurteilte ich mein Leben oft als eine totale Tragödie. Dann erkannte ich, dass meine Narben Charaktermarken sind und ich habe eine innere Stärke in mir aufgebaut. Ich habe diese Kraft genutzt, um Widrigkeit in Wachstumschancen umzuwandeln. Ich lebe einen Traum.
  • Wenn wir uns entscheiden können, von dem, was schief geht, zu lernen und zu wachsen, kann es ein Geschenk es für uns selbst und andere sein.❤
  • Für mich persönlich versuche ich, mich mental von der Situation zu entfernen und sie so zu betrachten, als wäre ich ein Beobachter.
  • Scheitern ist ein Sprungbrett zum Erfolg … wenn Sie aus Ihrem Fehler lernen und etwas ändern. Beziehen Sie sich selbst in den Prozess mit ein. Sonst wiederholt sich die Geschichte.
  • Akzeptieren Sie „Fehler“ als Lektion, nicht als Endpunkt.

© Ihre Antje Heimsoeth

Folgende Blogartikel und Video könnten Sie noch  interessieren:

VERTRIEBSMANGER: Wie Sie aus Rückschlägen die richtigen Schlüsse ziehen
Video „Gründe, warum manche Menschen nie Erfolg haben werden

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.



Newsletter

Newsletter Antje Heimsoeth
Melden Sie sich zum kostenfreien Newsletter an und bleiben so gut informiert mit und über Antje Heimsoeth.

Hier anmelden … >


Kostenfrei Katalog bestellen: