Vertrauen in Organisationen

Leadership - Vertrauen in Organisationen - Antje Heimsoeth

Autor

Antje Heimsoeth

Datum

22. Apr 2022

Zwei Jahre nach Beginn der Corona Krise stehen die Unternehmen vor einer neuen Herausforderung: Sie müssen versuchen, das Vertrauen der Mitarbeiter zurückzugewinnen, damit sie an ihren Arbeitsplatz im Unternehmen zurückkehren. Während das Vertrauen am Arbeitsplatz oft vor der Pandemie schon ein Problem war, haben sich die Menschen durch die Abriegelung von bestimmten Themen stärker „betroffen“ gefühlt.

Nun stellen sich für viele Führungskräfte die Fragen: Wie kann man Sicherheit gewährleisten und den Mitarbeitern den Übergang zur Rückkehr ins Büro erleichtern, nachdem sie so lange aus der Ferne gearbeitet haben? Wie kommen wir mit den Veränderungen und Entwicklungen in der Zukunft zurecht? Wie kommen wir als Unternehmen mit weiteren Krisen zurecht, denn dies war und ist sicher nicht die letzte Krise, mit der sich Unternehmen auseinandersetzen müssen?

Eines steht fest: Alleine können wir die Herausforderungen unserer Zeit nicht meistern. Nicht im Unternehmen, nicht in einzelnen Büros und noch viel weniger in virtuellen Teams oder der Projektarbeit. Zusammenarbeit kann nur gelingen, wenn wir anderen vertrauen. Kooperation setzt Vertrauen voraus. Und machen wir uns nichts vor: Immer seltener reicht die Zeit aus, um dieses Vertrauen lange aufzubauen oder sich zu verdienen.

Weiterlesen: Vertrauen als Schlüsselfaktor zur Krisenbewältigung

Vertrauen in Organisationen

Vertrauen ist in Organisationen ein entscheidender Faktor. Vertrauen sichert den nachhaltigen Erfolg durch eine schnelle und flexible – weil vertrauensvolle – Umsetzung. Vertrauen verkauft auch! Bestes Beispiel dafür ist IKEA, wie Reinhard K. Sprenger in seinem Buch Vertrauen führt aufzeigt: „Kundenvertrauen ist vor allem auch das Vertrauen der Kunden in die Preise. Ikea steht bei seinen Kunden für ein konkurrenzloses, nicht mehr zu überprüfendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Kundenvertrauen ermöglicht es Aldi, innerhalb von zwei Tagen namenlose Computer im Wert von 200 Millionen Euro zu verkaufen. (…) In Zeiten, in denen die Produkte immer ähnlicher werden, entscheiden mehr und mehr immaterielle Motive über den Kauf. Pointiert heißt das: Unternehmen verkaufen keine Produkte, sie verkaufen Vertrauen. Deshalb sind Marken so immens wichtig. Eine Marke ist kristallisiertes Vertrauen.“ (Sprenger, 2002)

Leadership - Vertrauen in Organisationen - Antje Heimsoeth

Neben der Sicherung des wirtschaftlichen Ergebnisses kann Vertrauen aber noch viel mehr: Es macht Führung leichter und effizienter (dazu später mehr) und es fördert das Miteinander im Team. Dass die Eigenschaft, Vertrauen aufbauen zu können, insbesondere Führungskräfte erfolgreicher macht, davon ist auch Martin Schmiedel, Autor des Buches Trust-based-Leadership – Führen durch Vertrauen überzeugt. Im Vorwort zum Buch schreibt er: „Sind sie [Anmerkung: die Führungskräfte] in der Lage, das Vertrauen der Mitarbeiter zu gewinnen, können sie es mit dem entsprechenden Handwerkszeug schaffen, diese zu Höchstleistungen zu bringen. (…)  Ich selbst hatte in meiner Berufslaufbahn einige Male das Glück, als Führungskraft mit einem kompetenten, effizienten Team, dem ich blind vertraute, zu arbeiten und es zu Erfolgen zu führen. Vielleicht kennen Sie dieses Gefühl. Es ist einzigartig, es ist magisch. Es gab uns als Team eine besondere Energie, die uns zu noch größeren Leistungen beflügelte. Mir verschaffte diese Zusammenarbeit eine enorme Befriedigung, denn ich konnte sehen, wie sich die Arbeit von Monaten letztlich in Ergebnissen niederschlug, die meine Mitarbeiter und ich vorher nicht für möglich gehalten hatten.“ (Schmiedel, 2017)

Gegenseitiges Vertrauen macht alle miteinander kreativer. Wir denken offener und handeln flexibler, weil wir bereit sind, Wissen zu teilen und Veränderungen anzugehen.

Hat Vertrauen auch mit Kontrolle zu tun?

„Ich glaube, das ist eine Frage der Haltung. Wenn ich etwas kontrolliere, um zu sehen, wo ich stehe, um Orientierung zu bekommen, bin ich auf dem richtigen Weg bei dem, was ich mir vorgenommen habe. Weil die Koordinaten, die es zu kontrollieren gilt, einfach dafür da sind, um mir Sicherheit zu geben. Also ich kontrolliere, damit die Informationen mir und dem anderen tatsächlich dienen. Es ist etwas ganz anderes, als wenn ich jemanden kontrolliere, um herauszufinden, ob er sich an das hält, was wir miteinander besprochen haben, oder das eingetreten ist, was er geplant hat, um ihn anschließend zur Rechenschaft zu ziehen. Also Vertrauen darf durchaus etwas mit Kontrolle zu tun haben und zwar immer dann, wenn ich kontrolliere mit der Haltung, dass die Informationen, die daraus entstehen, den anderen Menschen stärken und nutzen.“
Bodo Janssen

Systemvertrauen - Vertrauen in Organisationen - Antje Heimsoeth

Vertrauen – Selbstvertrauen

Fest steht jedenfalls, dass man selbst nur Vertrauen schenken kann, wenn man über Selbstvertrauen verfügt. Ausschlaggebend dafür ist wie bereits beschrieben zu einem großen Teil die eigene Kindheit (das beginnt unbewusst bereits im Mutterleib) und die Erfahrungen, die man darüber hinaus im Leben gemacht hat. Hat man in jungen Jahren viel Zuwendung und Vertrauen erfahren (unabhängig von der eigenen Leistung!), traut man sich selbst mehr zu und baut man auch später leichter Vertrauen zu anderen auf. Auch Risiken, beispielsweise jemandem zu vertrauen, der das im Nachhinein gesehen nicht verdient gehabt hätte, werden eher eingegangen – weil man immer um den Rückhalt seines Umfeldes weiß. Diese Sicherheit gibt Vertrauen und lässt Vertrauen zu.

Selbstvertrauen stärken

Unser Selbstvertrauen trägt uns durch Krisen und schwierige Zeiten, es gibt uns Gelassenheit und Mut, ganz besonders dann, wenn es das Leben einmal nicht so gut mit uns meint. Aber nicht nur in persönlichen Krisen und bei der Überwindung der einen oder anderen Hürde – im Laufe unseres Lebens hilft uns diese Sicherheit generell, daran zu glauben und darauf zu vertrauen, dass es wieder gut wird. Wer Selbstvertrauen besitzt, kann sich auch zu seinen Schwächen bekennen – ausschlaggebend sind seine persönlichen Stärken; er bedarf nicht des Vergleichs mit anderen und sorgt sich nicht darum, was andere über ihn denken. Im Bewusstsein und der realistischen Einschätzung der eigenen Leistung werden Zweifel und Ausreden überflüssig.

Weiterlesen: Selbstvertrauen steigern

Nebenwirkung von Selbstvertrauen

Selbstvertrauen hat nicht nur Auswirkungen auf die eigene Person. Selbstvertrauen fördert den Erfolg und zieht damit fast zwangsläufig auch Neider an. Mit mehr Selbstvertrauen sind oftmals Konsequenzen für das eigene Leben verbunden. Freunde wollen nichts mehr mit einem zu tun haben oder der Partner kann mit der Veränderung nicht gut umgehen. Dessen sollte man sich bewusst sein. Wie laut der Chor der Nörgler, Zweifler, Kritiker und Neider auch sein mag – erfolgreiche Menschen verlieren nie den Glauben an sich selbst.

© Ihre Antje Heimsoeth

Literatur
Sprenger, R.K. (2008), Gut aufgestellt, Fußballstrategien für Manager, Campus Verlag, Frankfurt/Main.
Schmiedel, M. (2017), Trust-based-Leadership – Führen durch Vertrauen, Springer Gabler, Wiesbaden, Vorwort S. VI.
Schmidt, I. (2017), Vertrauen und innere Sicherheit,  https://ethik-heute.org/vertrauen-und-innere-sicherheit/, abgerufen am 06.07.2017.

Zum Weiterlesen

Fehlt es für Home-Office an Vertrauen?
Interview mit Beat Gerber über Vertrauen
Mitarbeiterführung: Knapp vorbei ist auch daneben – das fragile Gut Mitarbeiterbindung und seine Tücken

Seminar-Tipps

  • Möchten Sie noch mehr zum Thema Resilienz erfahren? Im Webinar „Resilienz kompakt“ mit Antje Heimsoeth lernen Siem wie Sie Ihre Resilienz stärken können:
    Kostenlos und online dabei sein – melden Sie sich jetzt an unter: https://www.heimsoeth-academy.com/webinare/resilienz-kompakt/
  • Steigern Sie Ihr Selbstvertrauen. Mit Hilfe des Online Trainings „Stärken Sie Ihr Selbstwertgefühl“. Weitere Informationen finden Sie hier >>
  • Online Erfolgstraining Mentale Stärke für Frauen am 20.06.2022 und 04.07.2022
    Weitere Informationen finden Sie hier >>

Wollen Sie mehr für sich oder Ihr Unternehmen tun?

Hier finden Sie alle Termine & Seminare in der Übersicht.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Über die Autorin Antje Heimsoeth
Ihre berufliche Laufbahn begann Sie als Geodätin. Heute gehört Sie als erfolgreiche Keynote Speakerin mit hunderten von Vorträgen und Expertin für Mentale Stärke, Motivation, Leadership, Erfolg, Selbstführung und Spitzenleistungen und zehnfache Buchautorin zu den bekanntesten, gefragten und einflussreichsten Mental Coaches von Spitzensportlern, Führungspersönlichkeiten, Vorständen, Spitzenmanagern, Unternehmern und Rednern. Sie wurde als „Vortragsrednerin des Jahres 2014“ und 2021, mit dem Award „Erfolgreiche Unternehmerin 2016“, in 2019 mit Top 10 Trainer & Influencer und in 2017 mit TOP 100 Erfolgstrainer (durch das Magazin ERFOLG) ausgezeichnet. Bei Managern und Medien gilt sie als „renommierteste Motivationstrainerin Deutschlands“ (FOCUS).

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.



Newsletter

Newsletter Antje Heimsoeth
Melden Sie sich zum kostenfreien Newsletter an und bleiben so gut informiert mit und über Antje Heimsoeth.

Hier anmelden … >


Kostenfrei Katalog bestellen: