Ausbildung zum Fußball Mental Coach, ECA, mit Antje Heimsoeth – Kundenstimme

Mentaltraining im Fußball

Autor

Antje Heimsoeth

Datum

29. Okt 2015

Kategorien

Ausbildung zum Fußball Mental Coach, ECA, mit Antje Heimsoeth – Kundenstimme, Erfahrungen eines Teilnehmers

Sind Sie Trainer, Co-Trainer, Athlet, Sportler, Fußballer, Jugendtrainer, Physiotherapeut im Sport, Personaltrainer, Profisportler oder Coach?

Der Sportpsychologe Dr. James E. Loehr definiert mentale Stärke als die Fähigkeit, sich ungeachtet der Wettkampfbedingungen an seiner oberen Leistungsgrenze zu bewegen.
Nun entdecken auch die Fußballer das Training für den Kopf, die mentale Stärke, die über Sieg und Niederlage, über Triumph und Tragödie entscheiden kann. In der Bundesliga wurde in den letzten Jahren mit Mentaltrainern zusammengearbeitet. Christoph Daum, in den 90er Jahren Chefcoach von Bayer Leverkusen, stand für mentale Stärke.

Heutzutage muss ein Spieler taktisch, technisch und physisch gut ausgebildet sein. Was oft vergessen wird, ist die psychische Komponente, die „mentale Stärke“. Ein Spieler kann noch so gut trainiert sein. Wenn er den Ball ins Tor schießen will, dann ist das reine Kopfsache. Wenn die Psyche streikt, versagt der Spieler, und der Erfolg bleibt aus. Mentaltraining kann entgegenwirken.
Auch bei Torhütern spielt die mentale Verfassung eine große Rolle, denn der Torhüter muss sich während 90 Minuten voll aufs Spiel konzentrieren können.

„Ein Großteil des Erfolgs während der Fußball-Weltmeisterschaft im Juni/Juli wurde mit dem Kopf statt mit den Füßen entschieden.“ Wer als Mannschaft in Brasilien im Finale stand, das hing nicht nur von der körperlichen Verfassung, Technik und Taktik der Spieler ab, sondern von der mentalen und emotionalen Stärke, Überzeugung und Vertrauen in die Möglichkeiten. Körperliche Verfassung, Technik und Taktik der Spieler sind zwar Grundvoraussetzungen für den Sieg, die mentale und emotionale Stärke eines Teams waren jedoch der entscheidende Faktor für das Erreichen des WM-Finales. Das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und der Glaube an sich selbst sind die Basis jedes Erfolgs, ob in der Wirtschaft oder auf dem Fußballfeld.

Inhalte:

Unsere Seminare werden sehr teilnehmerorientiert durchgeführt: Anregungen und Wünsche der Teilnehmer werden vor dem Seminar per Fragebogen abgerufen und ins Seminar eingebunden.
Bei allen Inhalten geht es nicht nur um die Vermittlung von theoretischen Inhalten, sondern auch um eine qualitativ hochwertige, persönliche Entwicklung, die mit Spaß und Freude am Lernen und am Entwicklungsprozess gemeinsam mit dem SportNLPAcademy-Team und im Kreis interessanter Menschen aus der Seminargruppe stattfindet.
In diesem Seminar wird sehr praktisch gearbeitet. Daher macht es Sinn, sich im Vorfeld bereits eigene Themen, die bearbeitet werden können, bewusst zu machen und zu aufzuschreiben.
Die Techniken lassen sich in das „normale“ (körperliche) Trainingspensum einbauen.

  • Kino im Kopf!, Vorstellungs-/Visualisierungstraining von Erfolg, Zielen und Bewegungen (VAKOG)
  • Entspannungstraining; zur Ruhe kommen; abschalten; nach belastenden Spielen schlafen
  • Atemtechniken
  • Lösen und Analysieren von Problemen und psychologischen Blockaden
  • Verarbeitung von Stress, Erkennen von inneren und äußeren Stressfaktoren
  • Aufbau / Stärkung des Selbstbewusstseins und Selbstvertrauens
  • Zielsetzungstraining: Erarbeitung von Zielen; Erreichen von Visionen; sich auf Ziele konzentrieren
  • Praktische Übungen zur Körperbewusstseinssteuerung
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit, Konzentrationstraining
  • Umgang mit Fehlern
  • Umgang mit negativen Gefühlen, Umgang mit Nervosität, Angst z.B. vor Versagen, Existenzangst, Aggression, Ärger, Wut, Frustration und Selbstzweifel; Umgang mit Sorgen und Unsicherheiten
  • Umgang mit (Erfolgs-)Druck
  • Verbesserung der Kommunikation; Umgang mit Streit und Krisen; Einsatz von Lob und Kritik; Kritikfähigkeit
  • Wille und Ehrgeiz
  • Erarbeitung vpn Perspektiven fürs Leben neben dem Fußball
  • Ausspielen und Entfalten von Stärken, Abrufen des fussballerischen Potentials
  • Leistungsoptimierung und -steigerung
  • Verbesserung von Bewegungsabläufen durch Visualisierung
  • Flow-Gefühl
  • Aktivierung der Selbstorganisationskräfte einer Mannschaft
  • Förderung von Mannschaftszusammenhalt
  • Affirmationen / Selbstgespräche z.B. „Heute bin ich unschlagbar!“
  • Nachdenken; Denken; negative Einstellungen verändern; Optimismus; die Gedanken wandern lassen
  • Gelassenheit
  • Überwinden von Verletzungen; Verletzungsmanagement
  • größere Freude und Zufriedenheit
  • Förderung des Wohlbefindens des Trainers
  • Beispiele; Vergleiche mit Ihren Erfahrungen; Anregungen zum kritischen Überdenken diverser Inhalte
  • E-Mail-Nachbetreuung

Selbstverständlich stehen wir auch nach dem Seminar für inhaltliche Fragen gerne zur Verfügung.

Bücher zur Ausbildung:
Antje Heimsoeth. Sportmentaltraining. Mit Vorwort von Oliver Kahn. pietsch (2015)
Antje Heimsoeth. Mein Kind kann´s: Mentaltraining für Schule, Sport und Freizeit. pietsch

Weitere Kundenstimmen hier.
Referenzen hier.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wenn Sie Fragen haben …
oder ein Beratungsgespräch wünschen, schreiben Sie uns einfach ein E-Mail oder rufen Sie uns an:
Ihre Ansprechpartnerin: Antje Heimsoeth
info@antje-heimsoeth.de
T  +49 (0) 8031 / 892969, M  +49 (0) 171 6163194

Verschaffen Sie sich einen Vorsprung am Markt! Ich freue mich auf Sie!

Ihre Antje Heimsoeth

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.



Newsletter

Newsletter Antje Heimsoeth
Melden Sie sich zum kostenfreien Newsletter an und bleiben so gut informiert mit und über Antje Heimsoeth.

Hier anmelden … >


Kostenfrei Katalog bestellen: