AUS FEHLERN LERNEN

Profitieren Sie von den Erfahrungen erfolgreicher Spitzensportler, Erfolgstrainer und Unternehmer

„Der Erfolg eines Menschen setzt sich aus seinen Fehlschlägen zusammen.“ Ralph Waldo Emerson

Ihre letzte Präsentation ist gescheitert? Ein Kundengespräch nach dem anderen floppt? Kein Grund zum Jammern. Ich kenne keinen erfolgreichen Menschen, der nicht mehrmals während seiner (beruflichen oder sportlichen) Karriere gescheitert wäre. Scheitern ist wichtig, Scheitern hilft, voran zu kommen und zu wachsen. „Wir lernen fast nur durch das Scheitern. Wir Menschen sind so veranlagt, dass wir nur dann lernen, wenn wir einen Dämpfer kriegen”, äußert sich Extrembergsteiger Reinhold Messner zum Nutzwert des Scheiterns. „Wir Menschen lernen durch Versuch und Irrtum.“ (Ruhland und Steigenberger, 2010). Das Scheitern ist nach Messner ein notwendiger Teil des Lern- und Erfahrungsprozesses von Menschen, ohne den keine persönliche Entwicklung möglich ist. Es bildet somit die Grundlage aller späteren Erfolge. Und obwohl uns Fehler eine Chance zum Lernen bieten, ist die Angst davor, einen Fehler zu begehen, meist groß.

Die Angst vor dem Fehler
Doch wohin führt diese Angst? Zu Destruktivität, zu Stillstand. Ohne Fehler gibt es keine Weiterentwicklung. „Und in einer Kultur, in der die Fehlervermeidung über die Chancenverwertung herrscht, gibt es keine Innovation“, sagt Reinhard K. Sprenger in seinem Buch „Gut aufgestellt“ und zitiert den Aufsichtsratsvorsitzenden von Schering, Giuseppe Vita: „Der größte Fehler ist die Angst vor einem Fehler.“ Und dieses Vermeidungsverhalten hat darüber hinaus auch gesundheitliche Folgen: Wer aus Angst vor Kritik und sozialem Diskredit Fehlschläge um jeden Preis vermeidet, fügt sich selbst Schaden zu. Fehler sind Quell und Motor des Fortschritts. Sie sind nichts anderes als eine Lernchance für unsere Arbeit und das Leben, wir können an ihnen wachsen: Fehler zeigen uns auf, wo wir stehen, was zu durchdenken und zu überprüfen ist, wo genau wir zukünftig besser werden können oder nachbessern müssen, wo wir neue Wege zu beschreiten haben, was wir verändern müssen und was neu zu ordnen ist.

Es gibt unzählige Beispiele in der Menschheitsgeschichte, die zeigen, wie erst das Begehen von Fehlern große Entdeckungen möglich machte und wie erfolgreiche Menschen, die mit ihren Unternehmen Geschichte schrieben, zuvor zigmal gescheitert waren. Thomas A. Edison, u.a. amerikanischer Erfinder der Glühbirne, soll einst zu seinen Fehlversuchen gesagt haben: „Ich habe nicht versagt. Ich habe nur 10.000 Wege gefunden, die nicht funktionieren.“

Mögliche Inhalte:

  • Perfektionismus adé – Fehler als Chance zur persönlichen Weiterentwicklung sehen
  • Triple A +A
  • Sich auf´s Wesentliche konzentrieren
  • Beispiele erfolgreicher Unternehmer
  • Für Fehler geradestehen
  • Menschen führen, ohne sich zu verbiegen
  • Verantwortung
  • Umgang mit Druck
  • Souveränität bewahren

Folgende Beiträge zum Thema könnten Sie interessieren:
Zeit Online: Wir sind auf Fehler fokussiert
Fehler – Der ungeliebte Mentor des Erfolgs

Hier anfragen oder buchen

Antje Heimsoeth Chefsache Kopf 250 Kopf Gewinnt - Antje Heimsoeth Siegen beginnt im Kopf Mentale Stärke: Was wir von Spitzensportlern lernen können  

Sie möchten ein Give-away für Ihre Kunden oder Mitarbeiter zum / nach dem Vortrag?
Sehr gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot!

Weitere Vorträge von Antje Heimsoeth