Nein zu Olympia: Es hätte so schön sein können

Nein zu Olympia: Es hätte so schön sein können - Antje Heimsoeth

Autor

Antje Heimsoeth

Datum

27. Nov 2013

Kategorien

50 Jahre nach den Sommerspielen in München hätte die Sportwelt im Jahr 2022 gerne auch die Winterspiele nach Deutschland geholt. Doch was für viele Wunsch und Hoffnung war, scheiterte bei der Abstimmung am 10. November 2013 an allen vier Austragungsorten.

Wie die meisten Sportler und Verantwortlichen quer durch alle Verbände, empfinde auch ich die Entscheidung als äußerst schade. Ja, ich wäre für die Olympiade 2022 gewesen und bedauere diese verpasste Chance mit Unglauben darüber, dass auch noch so stark dagegen votiert wurde. Dabei schmerzt mir das Sportler-Herz, besonders, wenn ich an die Fußball WM 2006 denke. Damals standen die Leute gemeinsam auf den Straßen, schauten Fußball, tanzten, rückten näher zusammen und fieberten gemeinsam.

Was bleibt, ist eine geschlossene Tür, für die es nicht einmal mehr das kleinste Hintertürchen gibt. Was kommt, sollte dennoch eine konzentrierte und gezielte Blickrichtung in die Zukunft sein. Ohne Schnellschüsse und mit einer umfassenden Kommunikation und Diskussion innerhalb unserer Gesellschaft zum Thema Deutschland und der Sport. Nur hier liegen unsere Chancen. Gerade weil wir 2006 schon einmal, wenn auch vorübergehend, im Ausland ein anderes Bild abgaben als es aktuell wieder der Fall ist.

Und während wir im Moment anstatt zu genießen, offenbar lieber auf hohem Niveau jammern, wird das IOC andere Länder finden, die mit Kusshand die Olympiade ausrichten und Werbung für ihr Land machen wollen.
Getreu dem Motto: Lieber Staat, schaffe Arbeitsplätze, aber bitte nicht vor meiner Haustür, werden viele Infrastrukturprojekte bei uns nun keine Realisierung finden. Und das wird manchem Nein-Sager vielleicht noch einmal schmerzlicher bewusst werden, als er es sich heute ausmalt.

© Antje Heimsoeth

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.