Selbstführung und Selbstmanagement in VUCA-Zeiten

Selbstführung und Selbstmanagement in VUCA-Zeiten - Antje Heimseoth

Autor

Antje Heimsoeth

Datum

20. Feb 2019

Was bedeutet VUCA?
Volatility = Sprunghaftigkeit
Unbeständigkeit, hohe Schwankungsbreite, Veränderungsgeschwindigkeit  hat sich noch weiter erhöht.
Uncertainty = Unsicherheit
Unkenntnis über die Variablen und die kausalen Beziehungen zwischen Ihnen, Disruptionen, fehlende Berechenbarkeit.
Complexity = Komplexität
Viele teilweise unbekannte Variablen mit vielfältigen Wirkungen aufeinander, eine Aktion wirkt auf viele Variablen.
Ambiguity = Mehrdeutigkeit
Viel-Mehrdeutigkeit, Informationen sind nicht eindeutig, Interessenkoalitionen werden vielschichtiger.

Unsere Arbeitswelt ist geprägt durch massive Veränderungen wie Globalisierung, demographischer Wandel, Zentralisierung und Digitalisierung. Der demographische Wandel zieht nach sich: Alters-Diversity, Unsicherheit, Fachkräftemangel, Rückgang der Erwerbstätigen. Globalisierung zieht nach sich: Interkulturelle Zusammenarbeit, Ethnic Diversity, internationale wettbewerbsfähige Ausbildung.

Schlüsselkompetenzen

Rolle von Softskills beim Berufseinstieg: Schlüsselkompetenzen sind wichtiger als Fachwissen.

  • Schlüsselkompetenzen sind überfachliche Kompetenzen, die zum Handeln befähigen sollen. Sie sind daher kein Fachwissen, sondern ermöglichen den kompetenten Umgang mit fachlichem Wissen.
  • Schlüsselkompetenzen sind „Schlüssel“, die es Personen ermöglichen sich an die sich ständig veränderten beruflichen, wirtschaftlichen, technologischen und sozialen Anforderungen anpassen zu können.
  • Schlüsselkompetenzen sind langfristig für die meisten Qualifikationsprofile bedeutsam.

Kernkompetenzen von erfolgreichen Führungskräften

In Trainings für Führungskräfte und in meiner Business Coach-Ausbildung bitte ich Führungskräfte und Teilnehmer ad hoc mindestens zehn Kompetenzen aufzuschreiben, ohne sicher vorher darüber ausgetauscht zu haben, was wichtige Kompetenzen einer erfolgreichen Führungskraft sind. Da tun sich sehr viele Teilnehmer sehr schwer damit.

Was sind Kompetenzen erfolgreicher Führungskräfte? Dies sind in meinen Augen Handlungs- und Ergebnisorientierung, Begeisterung, Zielorientierung, Fokus, Klarheit (auch über die Ziele), Durchsetzungs- und Konfliktfähigkeit, Empathie, soziale Flexibilität, Analysevermögen, Entschlossenheit, Selbstvertrauen, Liebe zur Tätigkeit, Kommunikations- und Überzeugungskraft, strategisches Denken, Selbstreflexion, Veränderungsbereitschaft, unternehmerisches Denken, Emotionalität, Fachwissen, Überzeugung in der Sache, Selbstführung.

Tools für die Selbstführung aus dem Mentaltraining

Wichtig für die Selbstmotivation ist das Sich-Setzen von Zielen, Etappenzielen und eines Lebenszieles. Doch das alleine reicht nicht, um glücklich und zufrieden zu sein. Ein voller Terminkalender ist dafür noch keine Garantie. Hierfür ist es wichtig, wieder die Glücksmomente des Lebens wahrzunehmen, die bei jedem von uns jeden Tag an uns vorbeispazieren. Dazu gebe ich Ihnen mal eine Glückslupe in die Hand. 

Affirmationen

Achten Sie auf ihren inneren Dialog. Bei vielen Menschen ist dieser fahrlässig negativ oder auch schmerzhaft. Stoppen Sie diese Gedanken mit Hilfe des Gedankenstopps. Formulieren Sie negative in positive Gedanken um und/oder nutzen Sie Affirmationen (positives Selbstgespräch).

Pausen machen, Zeit mit sich selbst

Planen Sie pro Woche Zeit nur mit sich selbst und für sich selbst ein. Gehen Sie zum Beispiel mal alleine spazieren oder machen alleine eine Wanderung in dem Bergen.

Selbstreflexion

Nehmen Sie sich Zeit für Selbstreflexion und hinterfragen Sie sich. Hinterfragen Sie, was ist Ihnen wichtig und wo geht es für Sie im Leben und im Beruf noch hin. Womit verbringe ich meine Zeit? Worauf will ich meinen Fokus legen? Wofür stehe ich? Was gibt meinem Leben Sinn? Stellen Sie sich die Sinnfrage. Dann machen Sie sich bitte Gedanken über Ihre Life-Balance, ich sage bewusst Life-Balance und nicht Work-Life-Balance, weil das würde ja suggerieren, dass wir auf der einen Seite unser Leben haben und auf der anderen Seite die Arbeit. Ich hoffe, dass Sie auch in der Arbeit leben.

Tun Sie alles, um Ihren inneren Frieden und den Frieden zum Beispiel mit Ihren Eltern, sofern Sie in Unfrieden mit diesen sind, wieder herzustellen. Denn Unfrieden kann sich negativ auf Ihren Erfolg auswirken.

Jetzt wünsche ich Ihnen viel Spaß beim Entdecken Ihrer Potentiale und der Buntheit Ihres Lebens. Seien Sie mutig und optimistisch.

©Antje Heimsoeth

Dieser Beitrag könnte Sie auch interessieren:
Mehr zum Umgang mit Misserfolgen finden Sie hier: https://antje-heimsoeth.com/lehrmeister-misserfolg-niederlage-scheitern/

Podcast „Ärger in den Griff bekommen“: https://www.heimsoeth-academy.com/podcast-aerger-in-den-griff-bekommen-wohin-mit-der-wut/

Podcast Selbstmanagement: https://www.heimsoeth-academy.com/podcast-selbstmanagement-hilfreiches-aus-den-erfahrungen-einer-rednerin-und-coach/

Zielklarheit: https://antje-heimsoeth.com/vorsaetze-fuer-das-neue-jahr-zielklarheit-fuer-das-jahr-2017/

Kommen Sie zu uns ins Coaching oder eine Mental Ausbildung. Wir erarbeiten für Sie ein individuelles Konzept für Ihr Selbstmanagement und Ihre Mentale Stärke.

Seminar zum Thema
Agile Selbstführung:
https://www.heimsoeth-academy.com/mental/agile-selbstfuehrung-als-schluesselkompetenz/

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.