Wie man in kurzer Zeit ein besserer Mensch wird

Wie man in kurzer Zeit ein besserer Mensch wird

Autor

Antje Heimsoeth

Datum

22. Jun 2020

Kategorien

Max Depree, ein amerikanischer Geschäftsmann, hat einmal gesagt, dass wir nicht das werden können, was wir sein wollen, indem wir bleiben, was wir sind.

Wenn Ihr Ziel darin besteht, ein besserer Mensch zu werden, indem Sie eine bessere Führungskraft, Unternehmer, Entrepreneur, Elternteil, Freund, Mentor oder Lehrer sind, besteht der erste Schritt darin, zu lernen, wie ich besser werden kann, wo (Denken, Verhalten, Emotionen, Körper) ich wachsen kann und wie ich „größer“ werde.

Dieses Bestreben, uns ständig zu verbessern, uns zu verändern und zu wachsen, immer besser zu werden, ist es, was uns vorwärts bringt. So erfolgreich wir auch schon sein mögen, so bereiten wir den Weg für den Erfolg von morgen.

Die Zeit, etwas zu verändern, ist heute. Im Folgenden sind Fragen für die nächsten Tage.

Was sage ich?
Beginnen Sie den Tag, indem Sie auf die Dinge hören, die Sie sagen – zu sich selbst und zu anderen. Die Art und Weise, was und wie Sie es sagen, ist der beste Indikator dafür, wie Sie denken. Drücken Sie Negativität / Pessimismus oder Optimismus aus? Selbstzufriedenheit oder Freude? Akzeptanz oder hartes Urteil – über sich selbst und andere?

„Ich möchte, dass Sie herausfinden, wie Sie lernen können, Ihr eigenes Erleben zu verändern, um etwas Kontrolle über das zu bekommen, was in Ihrem Gehirn tatsächlich passiert. Die meisten Menschen sind Gefangene ihres eigenen Gehirns. Sie verhalten sich, als ob sie am Hintersitz eines Busses festgekettet wären, während jemand anderes lenkt. Ich möchte, dass Sie lernen, Ihren eigenen Bus zu fahren“ (Bandler, 1987). Gewinnen Sie mehr Kontrolle über Ihre Gedanken, Ihr Selbst und Ihr Gehirn, steuern Sie Ihre Gedanken bewusst. Ob ein Glas halbvoll oder halbleer ist, hängt ausschließlich vom Betrachter ab. Werden Sie „Busfahrer“. Übernehmen Sie auch in Ihrem Kopf die Führungsrolle. Jeder ist Konstrukteur seiner eigenen Realität.

Eine kleine Geschichte dazu: Ich segelte mit einem Bekannten rund um Korsika und Sardinien. Wir hatten drei Wochen Zeit. Für alle Mitsegler war es unerheblich, ob wir einen Tag früher oder später zurückkehrten. Mein Bekannter hingegen machte sich vom ersten Tag an Sorgen, dass wir auf dem Rückweg von Sardinien nach Saint Tropez, Südfrankreich, Starkwind wegen des Mistrals haben könnten. Er drängte uns, täglich große Strecken, bis zu 50 Seemeilen am Tag, zu segeln. Statt entspannt zwischendurch in einer Bucht zu liegen, in Ruhe zu frühstücken, neugierig Städte und Orte entlang der Küste zu erkunden. Was geschah? Die größte Strecke der 157 Seemeilen auf dem Weg zurück von Korsika in den Heimathafen Saint Tropez mussten wir mangels genügend Wind mit dem Motor zurücklegen. Würden Sie sagen, er hat sich als Skipper effizient für die ganze Reise Sorgen gemacht?

„Denkgewohnheiten müssen nicht ewig gleich bleiben. Eine der bedeutendsten Entdeckungen der Psychologie in den letzten 20 Jahren ist, dass Menschen ihre Art zu denken verändern können.“
Martin Seligman

Weiterlesen: Antje Heimsoeth, „Kopf gewinnt! Mit mentaler und emotionaler Stärke zu mehr Führungskompetenz“, Springer Gabler Verlag

Was muss ich noch lernen?
Das Gefühl, dass Sie bereits alles wissen, was Sie wissen müssen, nimmt Ihnen die Möglichkeit, mehr zu lernen. Fragen Sie sich immer wieder, was Sie noch lernen können und wollen. Es kann sein, eine Fähigkeit zu verbessern, eine neue Gewohnheit zu lernen, Ihr technisches Wissen auf den neuesten Stand zu bringen oder eine Fremdsprache zu lernen.
Wenn Sie nicht lernen wollen, kann Ihnen niemand helfen, aber wenn Sie entschlossen sind zu lernen, kann Sie niemand aufhalten. Machen Sie heute den ersten Tag eines neuen Lernplans.

Wie kann ich zielgerichteter sein?
David Viscott – „The purpose of life is to discover your gift. The work of life is to develop it. The meaning of life is to give your gift away.”
Frei übersetzt: „Der Sinn des Lebens ist es, Ihr Geschenk zu entdecken. Die Arbeit des Lebens besteht darin, es zu entwickeln. Der Sinn des Lebens ist es, dein Geschenk zu verschenken. “

Es gibt ein Buch mit dem Titel: „Frag immer erst Warum.“ Der Autor, Simon Sinek, hat herausgefunden, dass der Grund, warum wir etwas tun oder wollen, der entscheidende Faktor ist, um uns mit Herzblut in Bewegung zu setzen (vgl. Sinek, S. (2014). Frag immer erst: warum: Wie Top-Firmen und Führungskräfte zum Erfolg inspirieren. München: Redline Verlag). Erst dann sind wir wirklich inspiriert und halten auch durch. Sammeln Sie deshalb die Gründe, warum Ihr Ziel für Sie bedeutend ist. Achten Sie dabei vor allem auf Ihre Gefühle. Ohne Gefühl sind es meist Vernunftsgründe und die halten nicht lange.

Weiterlesen: Antje Heimsoeth, „Frauenpower: Mentale Stärke für Frauen“. SpringerGabler

Machen Sie heute zu dem Tag, an dem Sie beginnen, sich auf Ihren Zweck, Ihr WARUM zu konzentrieren.

Wie kann ich ein besseres Vorbild werden?
Effektivität als Vorbild beginnt mit dem Lernen, sich selbst zu lieben, zu achten und zu respektieren. Graben Sie tiefer, um zu verstehen, was für Sie wichtig ist. Werden Sie zur besten Version Ihrer Selbst, damit Sie mit gutem Beispiel vorangehen können. Es geht nicht darum, Sie zu jemandem zu machen, der Sie nicht sind, sondern darum, sich mit all den eigenen Schwächen, Ängsten, Unsicherheiten und Defiziten und Stärken, Talenten und Fähigkeiten zu akzeptieren.

Seien Sie authentisches Vorbild. Seien Sie sie selbst, seien Sie ihr bestes Selbst und machen Sie (fast) alles mit Exzellenz.

Wie man in kurzer Zeit ein besserer Mensch wird

Wem vergebe, verzeihe ich?
Wo in Ihrem Leben müssen Sie Vergebung anwenden? Wo können Sie den Zorn loslassen? Wer hat Sie betrogen, verletzt, Schmerzen verursacht? Von wem wünschen Sie sich Vergebung? Wem möchten Sie vergeben? Mit wem möchten Sie sich versöhnen? Wer möchte sich mit Ihnen versöhnen? Es wurde auch schon ausgesprochen, aber Sie haben bis zum heutigen Zeitpunkt der Versöhnung nicht zugestimmt bzw. hatten die Versöhnung abgelehnt. Werden Sie sich gewahr, aus welchen Gründen Sie von jemandem enttäuscht sind. Werden Sie sich bewusst, welche Bedürfnisse von Ihnen in dem Moment nicht gehört wurden. Wer ist für die Befriedigung der eigenen Bedürfnisse zuständig? Genau, Sie selbst.

Heute können Sie ein besserer Mensch werden, indem Sie anfangen, zu verzeihen und zu vergeben, ob sich selbst oder jemand anderem. Machen Sie heute den Tag zum Tag des Vergebens.

Weiterlesen: Verzeihen und vergeben lernen

Wenn du geliebt werden willst, sei liebenswert. OVID5.
Der Weg, den „Vorrat“ an Liebe in unserem Leben zu erhöhen, besteht darin, alles mit Liebe zu begegnen. Lieben Sie sich selbst, lieben Sie ihre Freunde, Ihre Familie, Ihren Partner, akzeptieren Sie Ihre Kollegen, Ihre Chefs, ihre Kunden, ihren Mentor, ihre Lehrer – behandeln Sie jeden, dem Sie begegnen als einen geliebten Mitmenschen. Geben Sie frei aus sich heraus, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Emotionale Agilität – Voraussetzung für Mut und Innovation
Was hilft der emotionalen Agilität auf die Sprünge:

  • Ein Growth Mindset: Sie fokussieren sich auf Weiterentwicklung. Sie glauben daran, dass Sie durch Lernen und Wiederholung Ihre Fähigkeiten verbessern können.
  • Ein konstruktivistisches Bewusstsein: Sie glauben daran, dass Wirklichkeit nicht ist, sondern gemacht wird.
  • Achtsamkeit: Die Fähigkeit mit seinen Gedanken im Jetzt zu bleiben und nicht bei seinen Sorgen & Ängsten der Vergangenheit oder Zukunft.
  • Defusion (Akzeptanz- und Commitment-Therapie), um Grenzen zu überwinden: Das Vermögen, sich selbst von unerwünschten Gedanken und Emotionen zu lösen.
  • Die Einbeziehung des Körpers in die Selbstwahrnehmung.
  • Werteorientierung: Das Verständnis von Werten als Handlungsqualitäten, die dem Leben Sinn und Orientierung geben.

Wie kann ich eine Haltung der Dankbarkeit pflegen?
Eine Veränderung der inneren Haltung, Denkweisen und Überzeugungen kommt nicht über Nacht. Aber Sie können jeden Tag ein Stück dazu beitragen: mit dem Führen besonderer Tagebücher. Der amerikanisch-ungarische Psychologe und Motivationsforscher Mihaly Csikszentmihalyi rät dazu, sich abends auf drei Dinge zu besinnen, die am Tag gut gelaufen sind. Glück ist für Csikszentmihalyi die Summe guter Momente, denen wir jeden Tag Aufmerksamkeit schenken. Unaufmerksamkeit sei deshalb der schnellste Weg ins Unglück, so der Wissenschaftler. Die Erkenntnisse der Glücksforschung zu den Effekten einer optimistischen Betrachtungsweise habe ich bereits in der Einführung erläutert. Nun ist es an Ihnen, es an sich selbst auszuprobieren. Es braucht wirklich nicht viel Zeit und ich würde mich freuen, wenn Sie sich auf diese Übung einlassen könnten. Mein Leben hat sich durch das Führen eines Dankbarkeitstagebuches definitiv verändert. Ich bin zuversichtlicher, ja glücklich geworden und schlafe oft darüber ein.

Schauen Sie dankbar auf Ihren Tag zurück – wer Sie sind und was Sie haben, wer Sie werden und was Sie gewinnen. Worüber freuen Sie sich in Ihrem Leben? Worauf sind Sie stolz? Seien Sie aktiv dankbar für die guten Dinge. In Ihrem Dankbarkeitstagebuch halten Sie alles fest, was Ihnen tagsüber an Gutem widerfahren ist:
All die schönen, kleinen und großen, besonderen Ereignisse, das Gute in Ihrem Leben. Dinge, für die Sie dankbar sind und die Ihnen heute Freude gemacht haben. Ebenso die Namen jener Menschen, die heute positiv auf Sie eingewirkt haben. Der Fokus wird auf die angenehmen Dinge des Lebens gelenkt, Selbst-Bewusstsein und Selbst-Wert werden gestärkt. Auf lange Sicht wird Sie das glücklicher und zufriedener machen. Wenig Aufwand, große Wirkung!

Weiterlesen: Dankbarkeit kann Ihr Denken verändern!

Zu jedem Zeitpunkt in Ihrem Leben haben Sie die Gelegenheit, ein besserer Mensch zu sein als Sie es gestern noch waren. Wenn Sie auf diese Möglichkeiten achten und sie nutzen, wird Ihre Belohnung ein Leben mit erstaunlichem Wachstum, viel Kraft, Power und Erfolg sein.

© Ihre Antje Heimsoeth

Haben Sie schon unseren Newsletter abonniert? Hier geht’s zur Anmeldung.
Haben Sie Fragen, Anregungen zu unserem Newsletter oder einem der angesprochenen Themen, dann senden Sie uns eine Mail.

Mentale Stärke: Was wir von Spitzensportlern lernen können - Antje Heimsoeth Vertrauen entscheidet Kopf Gewinnt - Antje Heimsoeth 

Die Aufnahme in die Liste der Real Top Speaker basiert auf einem aufwändigen Selektionsprozess, den 25 erfahrene Speaker-Einkäufer und Kunden von experts4events durchgeführt haben.

Hier geht´s zum Shop:
https://antje-heimsoeth.com/shop-buecher-und-mehr/

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.