Dinge, die Führungskräfte täglich tun können, um ihre Teams zu motivieren

Dinge, die Führungskräfte täglich tun können, um ihre Teams zu motivieren

Autor

Antje Heimsoeth

Datum

06. Jul 2020

Das Einbeziehen von Mitarbeitern trägt dazu bei, die Moral, Motivation, Selbstmotivation, Wohlbefinden und das Engagement zu steigern.

Mit einem engagierten, hochmotivierten Team wird alles viel einfacher und es ermöglicht, erstaunliche Ergebnisse zu erzielen und die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Es zählt nicht das „Besser als der andere“, sondern das Team versteht, dass nur die gemeinsame Leistung und das gemeinsame Ziel wichtig sind. Jeder gibt sein Bestes und vertraut darauf, dass alle Teammitglieder exakt dasselbe Verständnis haben.

Dinge, die Führungskräfte täglich tun können, um ihre Teams zu motivieren
Sie können das Engagement ihrer Mitarbeiter erheblich steigern, indem Sie die folgenden einfachen Tipps umsetzen:

1. Information: Halten Sie Ihr Team auf dem Laufenden.
2. Offene, gleichberechtigte Kommunikation auf Augenhöhe ist ein wesentlicher Faktor.
3. Ein Team braucht stets ein gemeinsames Ziel. Setzen Sie klare Ziele und Etappenziele.

Weiterlesen: Erfolgsfaktor Team-Spirit – Was das Wir-Gefühle ausmacht

Dinge, die Führungskräfte täglich tun können, um ihre Teams zu motivieren

4. Erwartungen an die Zusammenarbeit offen legen.
5. Kein Bullshit erzählen.
6. Seien Sie authentisch.
7. Beschönigen Sie nicht unangenehme Aufgaben.
8. Seien Sie konsequent.
9. Ergreifen Sie zielgerichtet und entschlossen Maßnahmen.
10. Ein gutes Beispiel geben.
11. Zeigen Sie echtes Interesse an Ihrem Mitarbeiter.
12. Belohnen Sie Kreativität.
13. Fordern Sie Ihr Team heraus, indem Sie ihnen herausfordernde Aufgaben geben.
14. Ermöglichen Sie den Besuch von Schulungen, Weiter-, Fortbildungen und Seminaren.
15. Besprechen Sie Karriereziele.
16. Es ist wichtig, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens dessen Vision verstehen.
17. Geben Sie Ihrem Team die Gelegenheit zu glänzen.
18. In Krisenzeiten können Ihre Worte, Handlungen und Ihr Verhalten Menschen erfolgreich führen – oder sie zum Stolpern bringen.
19. Feedback ist das Futter für Fortschritt. Geben Sie konstruktives Feedback statt konstruktiver Kritik.
Oscar Wilde sagte einst „Ich möchte die Kritik ein Schaffen aus Geschaffenem nennen“.
20. Bieten Sie Hilfe an.
21. Seien Sie demütig.
22. Hören Sie Ihrem Team zu. Zuhören ist nur möglich in einem Zustand der Aufmerksamkeit – und jenseits von Bagatellisierungen, Vorurteilen, Bewerten und Abqualifizieren. Durch aktives Zuhören werden Missverständnisse oder verbale Machtkämpfe vermieden.

Weiterlesen: Feedback geben

23. Wertschätzung heißt, den Wert des Mitarbeiters zu schätzen.
Wer sich als Mitarbeiter wertgeschätzt fühlt, erfährt durch Kollegen und Vorgesetzte eine Würdigung seines Wertes – wie wertvoll die Erledigung seiner Aufgaben ist, wie wertvoll sein Beitrag im Team ist, wie wertvoll sein kritischer Blick oder seine Lösungsansätze bei Problemstellungen sind.
24. Wichtiger Bestandteil einer förderlichen Unternehmenskultur: Bringen Sie sich gegenseitig Anerkennung auf allen Ebenen entgegen – von Kollege zu Kollege, von Mitarbeiter zu Vorgesetzten und von Vorgesetzten zu Mitarbeitern.

Weiterlesen: Respekt und Wertschätzung sind keine Einbahnstraße

25. Jeder Mitarbeiter möchte gesehen werden mit seinem Beitrag zum Gesamterfolg.
26. Förderung des Gleichgewichts zwischen Privatleben und Arbeitsleben
27. Seien Sie transparent und erklären Sie Entscheidungen.
26. Beziehen Sie Ihr Team in die Entscheidungsfindung ein.
28. Seien Sie großzügig mit Ihrer Zeit.
29. Erstellen Sie eine Umgebung, in der jeder gerne arbeiten möchte.
30. Halten Sie Besprechungen kurz.
31. Wer fragt, der führt.
32. Nur wer sich selbst führen kann, kann andere führen. (> Seminar Selbstführung)
33. Setzen Sie sich dafür ein, dass Menschen Freiheit erfahren.
34. Lieben Sie, was Sie tun.
35. Überfordern Sie Menschen nicht.
36. Reflexion ist produktiver als Aktion.
37. Seien Sie präsent.
37. Lächeln Sie.
38. Machen Sie jede Begegnung zu einer Gelegenheit, Menschen zu inspirieren.
39. Geben Sie einen Vertrauensvorschuss.
40. Reduzieren Sie die Kontrolle.
41. Förderung der Zusammenarbeit und Kooperation anstelle des Wettbewerbs.
42. Treten Sie als Mentor oder Coach auf.
43. Knipsen Sie das Licht in den Augen Ihrer Mitarbeiter an.
44. Sei ein Boss, für den Sie arbeiten möchten.
45. Stellen Sie viele W-Fragen.
46. Feiern Sie Geburtstage und Jubiläen.
47. Sei nicht wertend.
48. Verwenden Sie Einfluss statt Macht.
49. Sagen Sie Danke.
50. Fragen Sie, befehlen Sie nicht.
51. Entschuldigen Sie sich für Ihre Fehler.
52. Seien Sie flexibel.
53. Analysieren Sie Fehler und Misserfolge.
54. Konzentrieren Sie sich auf Lösungen, nicht auf den Schuldigen.
55. Verleihen Sie Ihrer Verantwortung Bedeutung und Tiefe.
56. Bitten Sie um Rat.
57. Sei realistisch.
58. Feiern Sie Erfolge.
59. Lassen Sie Menschen wachsen und stärken sie diese.
60. Ermutigen Sie die Teams, sich gegenseitig Anerkennung und Wertschätzung zu schenken.
61. Überwinden Sie die Gleichgültigkeit im Alltag und stellen Sie Ihren Autopiloten aus.
62. Seien Sie offen für verschiedene Optionen, Dinge zu tun.
63. Schaffen Sie Möglichkeiten, dass Menschen mit sich in Berührung kommen.
64. Sprechen Sie Ihre Mitarbeiter mit Namen an.
65. Seien Sie optimistisch und zuversichtlich.
66. Seien Sie geduldig.
67. Fragen Sie sich als Führungskraft am Ende des Tages: Habe ich heute alles dafür getan, dass wieder eine Geschichte entsteht, dass Menschen ihr Glück finden?
68. Geben Sie Menschen Zeit, sich zu begegnen. Begegnung mit Menschen ist Voraussetzung für eigenes Wachsen. Begegnen Sie Menschen ohne Erwartungen.
69. Zeigen Sie sich als Führungskraft verletzlich und mit Ihren Schwächen.
70. Gemeinwohl geht vor Individualwohl.
71. Mitarbeitern die mentalen Werkzeuge und Unterstützung geben, um ihre mentale Belastbarkeit zu stärken, denn der anhaltende Stress der Pandemie wirkt sich auf die Produktivität aus, was sich wiederum auf das Endergebnis auswirkt.

Webinar Resilienz – Informationen finden Sie hier >>

72. Autonomie des Mitarbeiters stärken
73. Zeigen Sie Dankbarkeit!
74. Überraschen Sie!
75. Revanchieren Sie sich.
76. Seien Sie sich treu.
77. Nutzen Sie eine positive Sprache.
78. Erhalten Sie den Spaß.
79. Organisieren Sie einen Anerkennungstag.
80. Belohnen Sie Mitglieder ihres Teams für besondere Leistungen mit einem zusätzlichen bezahlten Urlaubstag.
81. Keine Beteiligung am Flurfunk, keine eigene Verbreitung von Gerüchten
82. Vertrauen heißt, verzeihen zu können.

Weiterlesen: Entwicklung einer Vertrauenskultur

83. Transparenz bei Stellenbesetzungen
84. Emotionale Präsenz ist in Mitarbeitergesprächen extrem wichtig.
85. Über den eigenen Tellerrand schauen.
Viele dieser Gewohnheiten kosten wenig bis gar nichts, aber die Kapitalrendite kann sehr hoch sein.
Welche Gewohnheiten und Tipps werden Sie anwenden, um Ihre Mitarbeiter zu motivieren?

©Ihre Antje Heimsoeth

Antje Heimsoeth ist Business Coach, ausgezeichnet als „Vortragsrednerin des Jahres 2014“, 10-fache Buchautorin, Gründerin der Heimsoeth Academy. Bei Managern und Medien gilt sie als „renommierteste Motivationstrainerin Deutschlands“ (FOCUS). 2019 wurde sie zum Senat der Wirtschaft berufen und wurde so Teil eines exklusiven Kreises von Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Inhaltsvertiefung im Online Kurs „Positiv führen“: https://angebot.antje-heimsoeth.de/online-kurs-positiv-fuehren/

Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Mitarbeiterführung: Knapp vorbei ist auch daneben – das fragile Gut Mitarbeiterbindung und seine Tücken
• Das Team ist der Star – Was wir vom Spitzensport lernen können I Antje Heimsoeth
Wechsel in der Führung I Antje Heimsoeth

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Blog via E-Mail abonnieren

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.



Newsletter

Newsletter Antje Heimsoeth
Melden Sie sich zum kostenfreien Newsletter an und bleiben so gut informiert mit und über Antje Heimsoeth.

Hier anmelden … >


Kostenfrei Katalog bestellen: